Sonntag, 8. Juli 2012

Seelenfeines aus alten Tagen

....ist hier in den vergangen Tagen noch entstanden.

Holunderblüten....die sind DIE Kindheitserinnerung aus dem Sommer. Im frühen Sommer hat Mama Unmengen von Holunderblüten gesammelt. Ich weiß gar nicht, wo sie immer die Zeit dafür her nahm. Dann wurde alles, was sie zusammentragen konnte in drei köstliche Variationen verwandelt. Als erstes, und das war gaaaanz wichtig, gab es Holunderblüten-Sirup. Den haben wir Kinder den ganzen Sommer über mit frischen Wasser zu trinken bekommen. Das war unglaublich erfrischend und es schmeckte sooo köstlich. Als zweites wurden  die Blüten zusammen mit Apfelsaft (natürlich auch selbstgemacht) zu leckerem Holunderblüten-Apfel-Gelee verarbeitet. Auch ein absolutes MUSS bei uns zu Hause. Wir waren immer traurig, wenn unser Vorrat dem Ende zuging... Als drittes, Ihr Lieben, gab es etwas, dass wir Kinder natürlich nicht probieren durften. Aber alle Nachbarn, Tanten, Onkel und Freunde liebten ihn. Den Holunderblüten-Likör. 



Es ist schön, zu sehen, dass auch meine/unsere Kinder den Geschmack von Holunderblüten sehr lieben. Die kleinen lieben den Saft und das Gelee und die großen tun sich am Likör gütlich (Huhuuu Warren ;o).

Macht Euch einen gemütlichen Abend. Und überlegt doch mal, was Euch so an Erinnerungen an Köstlichkeiten aus der Kindheit einfallen....Ein Seelenspaziergang tut immer gut.

♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen